News & views

Willkommen im fernsehzimmer – Start der wildcard Themenwoche

Date Posted: 12 März, 2013

Ich liebe Filme.  Aufgewachsen bin ich mit dem Magietheater eines George Lucas. Mit den Zaubereien eines Steven Spielberg und den unglaublichen Welten von Ridley Scott. Star Wars, Indiana Jones, Blade Runner – Filme, die mich beeindruckten und prägten und mich schließlich zu meinem Beruf führten.

Filme, die mir bewusst machten, dass das bewegte Bild nicht nur mehr Menschen erreicht als jedes andere Medium – es berührt sie auch so sehr, wie kein anderes. Diese Tatsache lässt sich in der Unternehmenskommunikation nutzen und ist auf (fast) jedem Geschäftsfeld einsetzbar. Wieso? Lesen Sie weiter…

Botschaften, die bewegen

Geschäftiges Treiben im wildcard fernsehzimmer: Dreharbeiten für unseren Kunden Blue Byte. Bild: wildcard

Wer Menschen Botschaften vermitteln will und sie auch emotional ansprechen möchte, dem stehen im 21. Jahrhundert mehr Kanäle denn je zur Verfügung. Natürlich –  nie war es so einfach, selbst Videos zu drehen. Doch es war gleichzeitig nie so leicht, das eigene Image, das des Produktes oder das des Kunden zu ruinieren. Wenn Sie also Film-Profis suchen, und gleichzeitig diesen oben genannten Super-GAU vermeiden wollen – oder einfach mal nur über Blade Runner plaudern wollen – dann treten Sie ein: Herzlich willkommen im fernsehzimmer. Mein Name ist Jens Gronek.

Seit Juli 2012 ist das fernsehzimmer unter meiner Leitung ein Teil der wildcard-Gruppe. Während sich die Kollegen in Krefeld und München um Consulting, PR, Productions und Kommunikation kümmern, ist mein Team damit beschäftigt, für unsere Kunden das gesamte Portfolio des bewegten Bildes anzubieten. Das klingt immer etwas abstrakt, deshalb will ich es an dieser Stelle konkreter machen. Das fernsehzimmer produziert unter anderem für Kunden wie Electronic Arts, Sennheiser oder Blue Byte die Formate Web-TV, Imagefilm, Produktfilm und POS-TV. Um was es sich bei diesen Formaten handelt, erklären wir auf unserer frisch gelaunchten Website – und wir werden in dieser Woche auch darüber bloggen. Verstehen Sie diesen Blogbeitrag als Kick-Off der wildcard Themenwoche „Film“. Schritt für Schritt erklären wir Ihnen hier die Bedeutungen der einzelnen Formate und beraten Sie auch dahin gehend, wie Sie diese Formate für Ihr Unternehmen, für Ihr Produkt oder Ihre Person strategisch einsetzen können.

Kein Marketing-Deutsch!

Könnte auch eine Szene aus Terminator sein – ist aber ein normaler Drehtag im wildcard fernsehzimmer. Bild: wildcard

Auf Marketing-Deutsch werden wir dabei verzichten. Wir erzählen Ihnen was wir machen und wie wir es machen. Schauen Sie einfach mal rein in unsere neue Homepage Link. Hier bekommen Sie einen ersten Eindruck unserer aktuellen Projekte – über die wir in der Vergangenheit auch schon gebloggt haben.

Morgen geht  es an dieser Stelle weiter. Dann starten wir die Themenwoche mit einem Beitrag zum „Produktfilm“.

 

Share this
arrow_upward