News & views

We Heart It – Social Network mit Herz und Verstand?

Date Posted: 17 Januar, 2014
We heart it: Genug Inspiration für ein neues Social Network? © S.Kobold – Fotolia.com

Soziale Netzwerke rund um das Thema Fotografie gehören mittlerweile ebenso in den digitalen Alltag wie Facebook oder Twitter. Nach Erfolgskonzepten wie Flickr oder Pinterest wollen auch andere Entwickler ihre Vorstellungen eines Bilder-Netzwerks schnellstmöglich umsetzen. Mit „We heart it“ ist nun ein weiteres Bookmarking-Netzwerk auf dem Vormarsch. Als Bookmarking-Netzwerk werden Plattformen bezeichnet die zur Aufbewahrung digitaler Inhalte dienen. Gerade die Resonanz der Generation U23 ist immens. Doch weheartit.com sieht sich einer harten Konkurrenz gegenüber. Mit Pinterest, Flickr und Instagram beherrschen erfolgreiche Formate mit großen Communitys seit mehreren Jahren den Markt. Brauchen Unternehmen We Heart It also für ihre zukünftige Kommunikationsstrategie?

Das Herz-Netzwerk

Die Anmeldung auf dem Foto-Portal funktioniert wahlweise per Email-Adresse oder über die Verknüpfung mit Twitter oder Facebook. Auf We Heart It angekommen fallen sofort aus anderen Netzwerken bekannte Features ins Auge. Ähnlich der Verfahrensweise von Instagram können lediglich über eine Smartphone-App Inhalte in das Portal geladen werden. Soll dies über den PC geschehen besteht die Möglichkeit, ein Tool in den Browser zu implementieren und somit Bildinhalte von Homepages auf direktem Weg zu teilen. Ein Upload der Bilder aus dem Foto-Album des eigenen PCs ist nicht möglich. Fotos, die dem Nutzer gefallen können „geheartet“ werden, was dem „Like“-Button auf Facebook entspricht. Diese Fotos landen auf einer eigenen Pinnwand im Profilbereich und können nach Belieben geordnet werden. Den Community-Effekt verstärken Foto- und Themengruppen sowie Follower-Funktionen. Ist man mit Facebook oder Twitter auf We Heart It verbunden, können Inhalte dort ebenfalls verbreitet werden. Auf Hashtags müssen User allerdings verzichten.

Der Wettbewerb

Damit ist die Frage noch nicht geklärt, ob es unbedingt eines neuen Social Network für Bildinhalte bedarf. Eine Antwort darauf liefert der Vergleich mit anderen Plattformen des Segments.

Misst man anhand von Feature-Dichte und Community-Radius den Kommunikationswert eines Bildportals, führt an Instagram kein Weg vorbei. Die einstige App für mobile Bildbearbeitung eigener Schnappschüsse wurde über die Zeit konstant weiterentwickelt. Zwar können Inhalte nach wie vor nur mobil in das Netzwerk eingespeist werden, dafür sind in der Zwischenzeit Hashtags und kleine Videoclips in das Funktionsportfolio integriert worden. Die für Mobilgeräte optimierte Auslegung ist aus Sicht eines Unternehmens das größte Argument, Instagram als Social-Media-Kanal für die öffentliche Bild-Kommunikation zu nutzen. Instagram-Follower werden von Firmen somit auch im Bus, in der Bahn oder in ihrem Lieblingsrestaurant direkt angesprochen. Zwar kann We Heart it hinsichtlich der Bildkommunikation für Unterwegs mit Instagram mithalten, jedoch fehlen sowohl eine Hashtag-Funktion als auch die Video-Einbindung im Portal. Auch die auf Instagram verwendeten Vanity-URLs kann We Heart It nicht bieten.

Auch Pinterest steht in direkter Konkurrenz zu We Heart It. Das vor allem von weiblichen Usern genutzte Social Network kann mit Fug und Recht als der Bookmarking-Vater im Geiste von We Heart It angesehen werden. Hier finden User eine große Pinnwand im Profilbereich wieder, auf der Inhalte abgespeichert und kategorisiert werden können. Den aus unternehmerischer Sicht wertvollen Rich Pins von Pinterest, womit spezielle Beiträge hervorgehoben und Produkte platziert werden können, kann We Heart It keine adäquate Alternative entgegensetzen.

We Heart It ist derzeit das wohl am stärksten von popkulturellen Themen der heutigen Jugendgeneration geprägte Bildportal. Etablierte Formate wie Flickr oder Instagram bieten im Vergleich einen sehr vielschichtigen Gesellschaftsquerschnitt in ihrer Community und vereinen dabei mehr Social-Media-Features. Für Unternehmen mit einer jungen Zielgruppe sollte We Heart It ein wichtiges Portal für das Monitoring des Social-Media-Bereichs darstellen. Da aber bislang noch keine Möglichkeiten für einen offiziellen Unternehmensauftritt auf We Heart It zu finden sind, gestaltet sich eine aktive Beteiligung an den Geschehnissen innerhalb der Community schwierig.

Share this
arrow_upward