News & views

Nanofights auf der RPC 2013

Date Posted: 4 Juni, 2013

Wer am letzen Wochenende die Messe Köln besucht hat, mag in den Gängen den einen oder anderen surrealen Moment erlebt haben. Denn während sich das „gutbürgerliche Messepublikum“ auf der RheinSchau Küchengeräte und Polstermöbel angesehen hat, wurde die Halle 5 von Orks, Jedi-Rittern und Damen mit Reifrockkleidern und winzigen Zylindern beherrscht. Dort fand am 1. und 2. Juni die Role Play Convention 2013, eine der größten Messen für Rollenspieler und Fans von Science Fiction und Fantasy-Literatur in Deutschland, statt. Ein idealer Ort, um unser neustes Projekt zu promoten: das Science-Fiction-Online-Trading-Card-Game „Nanofights“. Zur RPC passend, gab es einen Code für drei exklusive Bonuskarten, die per Flyer auf der RPC ausgehändigt wurden. Die Aktion fand großen Anklang. Anklang fand bei mir auch die bunte Szenerie der Messe.

Florierender Handel

Neben einer kompletten Messehalle mit Ständen verschiedener Spielverlage, Händlern und Präsentationsflächen für „Live Action Role Play“ Gemeinschaften gab es einen Mittelaltermarkt, auf dem die Besucher bei Livemusik die Wochenendsonne genießen konnten.

Zielgruppengerechte Promo auf der RPC: Nanofights in Flyerform. Bild: wildcard

Vergleicht man die RPC mit anderen Messen, wird sofort klar, warum sie sich als „Convention“, also als „Treffen Gleichgesinnter zum Austausch untereinander“, bezeichnet: Die Aussteller nehmen auf der RPC fast schon eine Art Nebenrolle ein. Vielmehr gibt die Messe den Besuchern die Möglichkeit, ihr Hobby und ihre Leidenschaft im vollen Ausmaß zu präsentieren. Wo sonst kann man schon ungestört im selbstgeschneiderten Luftschiffpiratenkostüm oder Waldelfenkleid flanieren, für Fotos posieren und sich anschließend mit anderen Hobby-Kostümbildnern über die bevorzugte Technik zur Ätzung von Klingen und Metallteilen unterhalten?

Wie wär’s mit einem Kettenhemd?

Trotzdem bietet die RPC auch eine große Chance für Aussteller, denn wohl nirgends sonst kommt man so nah mit seiner Zielgruppe in Kontakt wie auf einer derartigen Convention. Besonders für Online Stores bietet die Messe die perfekte Möglichkeit, für ein Wochenende eine „Store Front“ aufzubauen und direkt in Kontakt mit dem Kunden zu treten. Dieser hat wiederum die Möglichkeit, Waren und Accessoires vor dem Kauf in Ruhe begutachten zu können. Schließlich hat nicht jeder einen Rüstungsmacher in der unmittelbaren Nachbarschaft– und bevor man ein derart aufwendiges Kleidungsstück ersteht bietet es sich an, es wenigstens einmal anprobiert hat. Ein „echtes“ Kettenhemd ist doch schwerer als man denkt, und es gibt auch nicht ärgerlicheres, als sich einen handgearbeiteten Plattenharnisch online zu bestellen, nur um feststellen, dass er zu klein gefertigt wurde und nicht passt.

Nein, das ist nicht die gamescom – Szenerie von der Role Playing Convention 2013. Bild: wildcard

Wir hoffen, dass alle Besucher der RPC eine gute Zeit hatten und die Convention auch für die Aussteller ein voller Erfolg war. Wir freuen uns bereits jetzt auf die zahlreichen Kostümbilder, die in den nächsten Tagen durch die Social-Media-Kanäle geistern werden – und natürlich auf die RPC 2014!

Share this
arrow_upward