News & views

gamescom 2016: Hier ist die Hölle los!

Date Posted: 18 August, 2016

Get this party started! Heute öffnete die gamescom in Köln die Türen für alle Besucher und die weltweit größte Spielemesse hat somit offiziell begonnen. Tausende von Fans strömten heute in die Hallen und breiteten sich nach langem Warten auf dem Messegelände aus. Bereits am gestrigen Abend wurden die Fans im Kölner Dom bei der Blank & Jones-Lasershow willkommen geheißen. Und auch dieses Jahr ist die gamescom so bunt wie eh und je. Unter den rund 500.000 erwarteten Besuchern sind jüngere und ältere Leute dabei, Frauen und Männer, Cosplayer – die Menge ist so verrückt, wie die Games-Branche selbst.

Halle 6 boomt

Vor allem bei den großen Drittherstellern, die für die kommenden Tage Halle 6 zu ihrem Zuhause gemacht haben, ist die Hölle los. In Massen strömen die Fans zu Take-Two Interactive (Mafia III), Ubisoft (Watch Dogs 2) und Electronic Arts (FIFA 17, Battlefield 1, Titanfall 2). Doch damit wurde natürlich gerechnet. So hat EA beispielsweise eine riesige Arena eingerichtet, in der ca. 120 Spieler gleichzeitig spielen können. Vor allem Battlefield 1 zieht die Fans nahezu magisch an. Bereits heute musste man mit einer Wartezeit von mindestens einer Stunde rechnen.

IMG_2916

Indie Arena Booth zeigt sich sehr vielseitig

In der Indie-Spielehalle zeigen sich ca. 80 Spiele aus fast 20 Ländern von ihrer besten Seite. Die kleinen Nischen sorgen für eine entspannte Atmosphäre und bieten die Möglichkeit direkt mit Entwicklern ins Gespräch zu kommen. Und selbst bei den Indie-Spielen darf der diesjährige Top-Trend VR nicht fehlen.

Halle 7 verspricht Großes

Sony, Activision Blizzard und andere machen es sich in Halle 7 bequem und bieten Großes. Blizzards Overwatch, Heroes of the Storm und Hearthstone sind bereits heute absolute Fan-Favorites. Schlange stehen Besucher auch bei Sony. Unter anderem, um die Playstation VR auszuprobieren, die im Oktober veröffentlicht werden soll. Ein weiteres Sony-Highlight ist Gran Turismo Sport. Man munkelt, man könne dort durch das Spiel einen digitalen Formel1-Führerschein bekommen. Und auch für Resident Evil 7 wird hier natürlich Schlange gestanden.

IMG-20160818-WA0003

Die kunterbunte Welt des Gaming

Es zeigt sich aber wieder vor allem eines: die gamescom ist ein Treffpunkt für die internationale Gaming-Community. Neben der Möglichkeit, Spiele anzuspielen, noch bevor sie erscheinen, ist die Spielemesse vor allem ein jährliches Zusammentreffen Gleichgesinnter und sie könnte bunter nicht sein: Cosplayer, beliebte Streamer, die live senden und der Messe damit ihren eigenen Stempel verpassen, und Merchandise egal wo man hinsieht. Hier sind Gaming-Fans umgeben von Menschen, die ihre Leidenschaft teilen. Das zeigt sich auch vor allem darin, dass die Cosplayer es sich trotz erhöhter Sicherheitsvorkehrungen bei der diesjährigen Messe nicht nehmen ließen, sich wie immer als ihre Lieblingscharaktere aus der Welt des Gaming zu verkleiden.

Share this
arrow_upward