News & views

gamescom 2015 – Die Konsolidierung einer Messe

Date Posted: 14 August, 2015

Um einen guten Recap zu schreiben, benötigt der Autor etwas Abstand. Im Falle der gamescom 2015 muss man schon einige Schritte zurücktreten, um das große Ganze zu sehen: Die gamescom 2015 war die bisher besucherstärkste Ausgabe der europäischen „Games-Leitmesse“. Auch für die Filmproduktion von wildcard war es die bisher intensivste gamescom.

11792123_10152962673400812_7064730223839327828_o

Die Messegröße drückt sich nicht nur in absoluten Zahlen aus (345.000 Besucher aus 96 Ländern), – sondern auch in Vor-Ort-Eindrücken. Es sind vor allem die neuen/alten großen Drei der aktuellen Games-Branche, die die Messe prägen: Sony, Microsoft und Electronic Arts. Dieses Trio errichtet mittlerweile riesige Erlebniswelten in den Kölner Messehallen. Vor allem Electronic Arts konnte einmal mehr mit Star Wars Battlefront begeistern. Ein Tie-Fighter in Lebensgröße und ein etwas kleinerer AT-AT waren nur zwei Highlights der Star Wars-Dekoration des Standes von Electronic Arts.

11221876_10152962672160812_4271024457175394619_o

Gamescom-Promotion: Es lohnt sich

Promotion-Aufwand der sich lohnt? Ja! Das Spiel räumte Awards in fünf der 17 gamescom-Kategorien ab. Darunter auch in der Königskategorie „Best of gamescom“. Dass solche Awards nicht nur später als Sticker auf Verpackungen nett aussehen, zeigt der Blick auf die Vorbestellungslisten großer Gameshändler: Nahezu überall rangiert DICE‘ Aushängeschild auf Platz eins. Dass Star Wars Battlefront ein riesiger Erfolg wird, daran zweifelt im Moment niemand.

Auch wildcard communications war auf der gamescom für den Kunden Electronic Arts im Einsatz. Die Kölner Kollegen waren für das Livestreaming zuständig, das auf nationalen und internationalen Twitch-Kanälen sowie auf der EA gamescom-Homepage gezeigt wurde. In zwei Redaktionscontainern untergebracht, war unser Team mit 21 Personen von Mittwoch bis Sonntag vor Ort. Ausgestattet wie ein kleiner TV-Sender mit Cuttern, Moderatoren, Kamerateams, Grafiker, Redaktion, Regie und Maske sorgten wir für die entsprechenden Inhalte rund um die Titel von EA.

11791906_10152962672180812_4055867786952000902_o

Während der Messe wurden die Produktionen auf Deutsch und Englisch auf dem offiziellen EA-Twitch-Kanal übertragen. Messebesucher konnten den Stream zusätzlich auf der EA-Bühne im eigens eingerichteten Studio in der Halle 6 ansehen.

Natürlich gingen etliche Filme zu Star Wars Battlefront in die sozialen Kanäle. Unter den Star Wars Battlefront-Beiträgen fanden sich unter anderem Interviews mit Produzentin Sigurlina Ingvarsdottir und DICE-Chef Patrick Bach.

11807349_10152962804660812_3219871131637000830_o

Der gamescom-Drehplan

Auf unserem Produktionsplan fanden sich zudem FIFA 16 (jetzt mit Wolff-Christoph Fuss als Reporter) und das von der Fachjury als bestes Strategiespiel ausgezeichnete Unravel. Zu behaupten, dass derlei innovative Spiele auf der gamescom in der Unterzahl seien, wäre eine Untertreibung. Die gamescom etabliert sich auch durch den Wegfall des 2013 eingeführten Indie-Booth mehr und mehr als Bühne für Blockbuster. Zwar waren auch Indie-Hersteller vertreten – der Raum für Indie-Games war mit dem Indie Arena Booth deutlich kleiner als in den Jahren zuvor. Es ist tatsächlich so, dass hier eine Konsolidierung stattfindet. Die Innovations-Themen werden zukünftig mehr und mehr auf die im Vorfeld der gamescom stattfindende GDC verlegt werden.

11834712_10152962673505812_8096998137392993712_o

Dennoch: Aus Presse-Sicht positiv zu vermerken: Publisher wie Take Two oder Blizzard haben sich trotz E3 und Blizzcon mit Mafia 3 und World of Warcraft: Legion zwei hochkarätige Ankündigungen für die gamescom aufgehoben und damit die Fans überrascht.

Auch 2015 hat sich die gamescom für Fach- als auch für Publikumsbesucher als Top-Adresse erwiesen. Natürlich – der zeitliche Puffer zur E3 sollte zum Wohle der ganzen Branche wieder etwas größer werden – doch auf absehbare Zeit wird die gamescom das Maß aller digitalen Entertainment-Messen in Europa bleiben.

 

Share this
arrow_upward