News & views

E3 – Stärkste Spielemesse seit Jahren?

Date Posted: 17 Juni, 2015

Die E3 ist seit Jahren der Ort an dem Träume von Gamern Realität werden oder ganz bitter zerplatzen. Fortsetzungen, neue Spiele, Konsolen, Pressekonferenzen, größere und kleine Stars – die E3 ist seit langem eine wahre Großveranstaltung in der Games-Branche. Neue Technologien wie VR-Brillen standen in diesem Jahr noch mehr im Fokus. Dazu gab es noch einige handfeste Überraschungen. Steht der Branche eine rosige Zukunft ins Haus?

© Electronic Entertainment Expo

 

Neue Gesichter auf den E3-Pressekonferenzen

Die Pressekonferenzen der großen Konsolenhersteller und Publisher sind in jedem Jahr das Highlight der Spielemesse E3. Sie sind gespickt mit Neuankündigungen und ersten Blicken auf neue Spiele. In diesem Jahr präsentierte sich der Publisher Bethesda zum ersten Mal in einer Pressekonferenz und stellte mit Fallout 4 einen Titel vor, den Fans seit Jahren entgegenfieberten. Das Besondere: Ein Erscheinungstermin in diesem Jahr steht bereits fest. Diese Schnelligkeit ist erfrischend und überraschend und will so gar nicht ins Bild sonstiger Video-Spiel-Kommunikation passen. Gerade lang erwartete Spiele haben oftmals ein gutes Jahr Marketing-Fokus im Rücken. Auch die Veroffentlichung der Neuauflage von Doom rückt näher. Der Reboot des Spieleklassikers soll Anfang 2016 erscheinen.

Der Sportriese: Electronic Arts

Wie bereits in den letzten Jahren, war auch Electronic Arts wieder mit einer großen Show mit von der Partie. Mit Mirror’s Edge Catalyst setzt der Publisher auf eine Fortsetzung des beliebten Vorgängers aus dem Jahr 2007. Der Titel verzichtet dabei komplett auf die Nutzung von Schusswaffen. Heldin Faith rennt, klettert und springt durch eine dystopische Zukunftsstadt. Für Sport-Fans war die Pressekonferenz dazu das Highlight der Messe: Fußball-Legende Pelé stellte FIFA 16 vor. Daneben stellte der Publisher sich mit Madden NFL 16, NBA Live 16 und NHL 16 auch bei den anderen großen Sportarten erneut breit auf. Für Star Wars Battlefront zeigte EA erste Spielszenen und rundete die Konferenz mit einem Höhepunkt für viele Fans und Spieler ab.

Nintendos Digital Event auf der E3

Nintendo blieb sich treu und ließ sich auch in diesem Jahr nicht auf der E3-Pressebühne sehen, sondern packte alle Neuheiten in ein knackiges Bewegtbild-Format, dem Nintendo Digital Event. Star Fox Zero lässt Nintendo-„Star Wars“ erneut aufleben, Yoshi begibt sich schon bald in eine Welt aus Garn und auch Link wird auf dem 3DS ein weiteres Abenteuer bestehen. Zum WiiU-Zelda wurden allerdings keine Neuigkeiten präsentiert, eine Veröffentlichung wird aber weiter für 2016 erwartet. Zudem feierte Nintendo das 30-jährige Jubiläum des wohl bekanntesten Klempners der Welt.

Microsoft – Starkes Lineup auf der E3

Microsoft starteten ihre Präsentation mit einem Paukenschlag: So wurden neue Spielszenen aus dem langerwarteten Halo 5: Guardians gezeigt und weitere Details zu Geschichte, Kampagne und Multiplayer des SciFi-Shooters bekanntgegeben. Zudem wurde Recore präsentiert, ein Xbox One-exklusives Spiel, das von Mega Man-Schöpfer Keiji Inafune und den Machern von Metroid Prime, Armature, entwickelt wird. Zu diesem wurde ein Trailer gezeigt, in dem eine junge Frau in einer Wüstenlandschaft mit ihrem Roboterhund gegen andere Maschinenwesen kämpft. Auch starke Marken von Drittherstellern wurden vorgestellt, so gab es Videos zu Fallout 4, Dark Souls III, dem zeitexklusiven Rise of the Tomb Raider und anderen. Ein umfangreiches Indie-Lineup im Rahmen des ID@Xbox-Programms unterstrich, dass Microsoft auch abseits des AAA-Blockbuster-Segments gut aufgestellt ist. Die größte Neuigkeit war neben der Einführung der Abwärtskompatibilität zu Xbox 360-Spielen, die Ankündigung von Gears of War 4, zu dem es sogar Ingame-Material zu sehen gab.

Sony E3-Konferenz überrascht Fans

Nach Microsofts gelungenem Auftritt fragten sich viele, ob es Sony gelingen könne, mitzuhalten. Die Spekulationen endeten, als die Konferenz mit dem bereits totgeglaubten The Last Guardian begann. Das Spiel des populären Team-Ico erscheint 2016 für die PS4. Eine weitere Überraschung war das von den Killzone-Entwicklern Guerilla Games vorgestellte Horizon: Zero Dawn vor. In diesem machte die Protagonistin in einer postapokalyptischen Welt Jagd auf tierähnliche Roboter. Ein Highlight für Videospiel-Veteranen war die Ankündigung eines Remakes des PS1-Hits Final Fantasy VII, das vermutlich zeitexklusiv für PS4 erscheinen wird. Eine weitere Bombe platzte wenige Minuten später: Eine Kickstarter-Kampagne für Shenmue 3 wurde auf Sonys Pressekonferenz gestartet. Die Vorgänger waren Aushängeschild von Segas glückloser Konsole Dreamcast, ein Abschluss der Trilogie galt lange als unwahrscheinlich. Die Ankündigung des Kickstarters begeisterte Fans weltweit und rührte manche sogar zu Tränen. Das Ziel von2 Millionen Dollar wurde in neun Stunden erreicht, Sony gab inzwischen seine Beteiligung an der Entwicklung bekannt. Doch selbst nach dieser Ankündigung hatte Sony sein Pulver noch nicht verschossen. Nach einigen Neuigkeiten zum VR-Headset Morpheus und dazugehörigen Spielen, wurde die Konferenz mit einem Gameplay-Video zum 2016 erscheinenden Uncharted 4 beschlossen. Dass hier der Controller zunächst nicht funktionierte, konnte den überaus positiven Gesamteindruck nicht trüben.

E3-Konferenzen von Ubisoft und Square Enix mit Neuem und Altbewährtem

Aisha Tayler führte gewohnt gekonnt durch die Ubisoft-Präsentation, die mit der Fortsetzung des South Park-Spiels Stick of Truth begann. Neben weiteren Fortsetzungen wie Assassin’s Creed: Syndicate und Rainbow Six: Siege wurde auch die neue IP For Honor präsentiert, die Multiplayergefechte im Ritter-Setting blutige Realität werden lässt. Square Enix zeigte neben Kingdowm Hearts 3, Just Cause 3 und Deus Ex: Mankind Divided. Aber auch eine Fortsetzung zu NieR und das völlig neue Rollenspiel-Projekt Setsuna wurden vorgestellt. Insgesamt hatte die diesjährige E3 viele Überraschungen und erstaunliche Neuigkeiten parat. Videospiel-Fans freuen sich über reichlich Futter in den nächsten Monaten. Ebenfalls positiv: YouTube feierte einen beeindruckenden Einstand für Live—Streaming nach Vorstellung von YouTube Gaming und präsentierte sich stellenweise stärker als Branchenführer Twitch. Bleibt nur noch die Frage, was uns im August auf der Gamescom geboten wird und ob sich die Publisher hier nochmals übertreffen können.

Update 19.06.2015: Trotz großer Ankündigungen wie The Last Guardian, Gears of War 4 oder Star Wars Battlefront, heißt der echte Gewinner der E3-Pressekonferenzen für viele Yarny: Der knuddelige Held aus EAs Puzzle-Platformer Unravel eroberte die Herzen der Messegäste im Sturm und umgarnte nicht nur die Kollegen von Gameswelt und Polygon mit seinem Charme. Auch wir freuen uns schon darauf, das Woll-Männchen auf seiner Reise durch die zauberhafte Welt von Unravel zu begleiten.

Share this
arrow_upward