News & views

Checkliste Blogger Relations: die Top 6

Date Posted: 28 Juni, 2012

heute gibt es eine Checkliste Blogger Relations, als Fallbeispiel mit Tchibo. Und weil wir hier im Blog ja nicht nur eigene Kampagnen und Ideen besprechen, folgt ein kurzes Fallbeispiel, gefunden bei Dirk Deimeke und zwar in Dirks Logbuch – die Chronik des schleichenden Wahnsinns .

Er schildert dort, wie beeindruckt er von der Bloggeransprache durch Tchibo sei. Ich habe für uns hier die aus meiner Sicht die sechs wesentlichsten Punkte als kurze Checklsite zusammengefasst, auf die es ankommt. Hiermit unterscheidet sich richtig gut gemachte von nur gut gemeinter Blogger Relations-Arbeit:

  1. Gute vorab Recherche relevanter Ansprechpartner
  2. konkrete Inhalte des jeweiligen Blogs werden in Einladung/Anschreiben bezugnehmend aufgegriffen
  3. Anrede ist höflich, offen, konstruktiv – nicht kumpelhaft, aber mit ’nem netten Augenzwinkern
  4. Der angebotene Produkttest wird explizit Ergebnis-offen gehalten – nicht verpflichtend für den Blogger, ob oder wie er schreibt
  5. Gutes Detailsmanagement des Feedbacks (schnelle Antworten)
  6. Persönlicher Ansprechpartner der Firma ist auch genannt

Damit hat Tchibo einen guten Sinn fürs Wesentliche entwickelt. Das es funktioniert, sieht man hier bereits recht anschaulich. Das es wirkt, ist meine feste Überzeugung. Solche Art der differenzierten Social Marketing Kommunikation wird im Übrigen auf lange Sicht nicht nur großen Markenkonzernen helfen, sondern hier gibt es gerade für kleinere Unternehmen eine gute Chance, nicht nur mit riesigen Werbebudgets zu kokettieren. Sondern mit eigener Stimme viel Glaubwürdigkeit und Sympathie zu erlangen.

Share this
arrow_upward