News & views

CeBIT 2014 – Was erwartet uns in Hannover?

Date Posted: 10 März, 2014
Bild: CeBIT / www.cebit.de

Auch ein Team von wildcard wird in dieser Woche auf der CeBIT in Hannover unterwegs sein. Auf unserem Blog werden wir in den nächsten Tagen immer wieder über Dinge berichten, die uns auf der Messe auffallen. Schon jetzt ist auffällig: Das bestimmende Thema der CeBIT 2014 ist Big Data – daraus bastelte man das Kunstwort „Datability“. Ein Begriff, der so wahrscheinlich nur aus Deutschland kommen kann. Denn neben „Data“ beinhaltet er auch gleichzeitig  die Responsibility – also „Verantwortung“. Der Frage, inwiefern dieses Thema wirklich ernsthaft auf der Messe zum tragen kommt, widmen wir uns in dieser Woche noch ausführlicher.

Mobile Sicherheit von Blackberry  

Datenschutz auf Mobilgeräten ist nicht zuletzt seit der Übernahme von Whatsapp seitens Facebook ein großes Thema. Während Samsung mit dem Galaxy S5 auf dem Mobile World Congress in Barcelona einen großen Auftritt lieferte, scheint Blackberry auf der CeBIT die aktuelle Nachfrage nach sicheren Betriebssystemen für sich nutzen zu wollen. Das rund 150€ teure Modell Blackberry Z3 soll als Einstiegsmodell in die sichere Smartphone-Nutzung dienen. Ausgestattet mit dem vor einem Jahr zur Präsentation des Modells Z10 vorgestellten Betriebssystem Blackberry 10 soll das Z3 auch die Balance-Funktion bieten. Dieses erlaubt dem Nutzer zwei völlig voneinander getrennte Benutzerprofile parallel auf dem Smartphone zu betreiben, um private und berufliche Inhalte klar zu differenzieren. Ob und wann das Z3 den Indonesischen Markt, wo es zunächst exklusiv erscheinen wird, verlässt, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar.

Wesentlich mehr Klarheit besteht beim Blackphone. Das auf einer stark abgeänderten Form des Android-Betriebssystems, dem PrivatOS, basierende Smartphone widmet sich vorrangig dem Schutz der mobilen Privatsphäre. Nicht nur, dass das Blackphone abhörsicher sein soll, so soll es auch Anrufe, Videotelefonie, Nachrichten und Datenaustausch stets unter der Kontrolle des Benutzers bieten. Auch technisch ist das Smartphone dank eines 4,7 Zoll großen Bildschirms sowie einer Quad-Core-CPU, zwei Gigabyte RAM, LTE und einer Kamera mit 8 Megapixel Auflösung technisch auf der Höhe. Der Verkaufsstart soll noch im Juni diesen Jahres für umgerechnet 460€ erfolgen.

PC-Sektor: Praktisch und schön

Wer ein Faible für Design und Funktionalität hat, kommt am Lian Li DK01 auf der CeBIT nicht vorbei. Der asiatische Gehäusespezialist stellt in Hannover ein Gehäuse-Design in Form eines Schreibtisches vor. Der PC ist in die Auflagefläche selbst integriert und liefert somit eine ideale Ablage für Dokumente, Unterlagen oder den dazugehörigen Monitor. Als Standfuß dienen zwei gebogene Metallrohre an den Seiten des Tisches. Wann das Gehäuse der anderen Art seine Markteinführung feiert, ist ebenso, wie der Preis, noch unklar.

Mit der Ultrastar He6 vom Hersteller HGST bekommt der Festplatten-Markt großen Zuwachs. Das Modell ist die erste 3,5-Zoll-Festplatte mit einem Speicher von sechs Terrabyte. Um diese Leistung zu erbringen braucht die Festplatte sieben rotierende Magnetscheiben und ist im Innenraum mit Helium gefüllt. Der Preis der Festplatte soll bei rund 700€ liegen.

Share this
arrow_upward