News & views

Blogger und Entscheider im Interview: Teil 25 – Willy Iffland / Dressed Like Machines

Date Posted: 5 Januar, 2015
Willy Iffland / Dressed Like Machines
Willy Iffland / Dressed Like Machines

Unsere Se­rie Blog­ger und Ent­schei­der im Inter­view geht in die nächste Runde: Seit Anfang 2014 stel­len wir Blog­gern und Unter­neh­mens­spre­chern Fra­gen rund um das Thema Blog­ger Rela­ti­ons. Nach und nach erge­ben die Ant­wor­ten bei­der Sei­ten wich­tige Erkennt­nisse, wie Blog­ger und Unter­neh­men näher zusam­men­rü­cken kön­nen. Ziel unse­rer Serie ist es, einen Sta­tus Quo in Sachen Blog­ger Rela­ti­ons im Jahr 2014 fest­zu­hal­ten.

„Blogger“ ist als Platzhalter zu verstehen –natürlich können Influencer verschiedener Plattformen gemeint sein (Blogger, Vlogger, Instagramer, Twitterati, Pinterester etc.).

Wei­ter unten fin­det Ihr auch die vor­he­ri­gen Inter­views aufgelistet.

Vor­schläge für Gast­au­to­ren neh­men wir gerne ent­ge­gen, unter welcome@wildcard-communications.de

In Teil 25 im Interview: Willy Iffland, Gründer und Chefredakteur von Dressed Like Machines.

Viel Spaß beim Lesen.

 

1. Werden Sie von Unternehmen regelmäßig im Rahmen von Blogger Relations angesprochen?

Ja werde ich, wenn man eine gewisse Reichweite erzielt hat, werden Firmen automatisch auf einen aufmerksam. Ist aber natürlich auch eine Ehre für mich, wenn eine große Firma mit einem Anliegen ankommt.

2. Welche persönlichen Erfahrungswerte gibt es im Umgang und der Zusammenarbeit mit Unternehmen?

Positive aber auch negative. Die meisten bereiten sich gut auf einen vor, studieren was du machst. Aber es gibt auch die schwarzen Schafe, die einfach drauf los schreiben und gar nicht wissen, mit wem sie da eigentlich verhandeln wollen.

3. Was ist der größte Fehler von Unternehmen im Umgang und Dialog mit Bloggern?

Unpersönlich anschreiben. Oder mit dem vollen Namen anschreiben. „Hallo Willy Iffland“…

4. Wenn Sie Unternehmensvertreter wären: Was würden Sie tun, um die Zusammenarbeit zwischen Bloggern und Unternehmen weiter zu stärken?

Persönlicher werden, mehr in die Tiefe gehen. Vorher viel über die Blogger herausfinden, damit man auf ihre Bedürfnisse eingehen kann.

5. Wie sollte die Ansprache aussehen? Worauf ist besonders von Unternehmensseite aus zu achten, wenn mit Blogger Relations gestartet werden soll?

Höflich aber trotzdem locker. Nichts ist schlimmer als Stock im Arsch.

6. Der größte Segen der Einbindung von Blogger Relations in die Kommunikation ist meiner Meinung nach…

Neue Dinge entdecken, die man so vielleicht nicht auf dem Schirm gehabt hätte.

7. Der größte Fluch der Einbindung von Blogger Relations in die Kommunikation ist meiner Meinung nach…

Oftmals ist noch zu viel Schrott dabei bzw. wird man mit unmöglichen Wünschen und Vorstellungen angegangen.

8. Was halten Sie für die größte Errungenschaft der Blogger? Was haben Blogs in Ihren Augen erreicht?

Blogs sind Meinungsmacher. Blogs sind nachhaltig. Blogs bilden sich ihre Meinung und vertreten diese auch. Und es gibt nichts Besseres für eine Firma, wenn man eine echte Meinung über ein Produkt vertreten bekommt, als dieses nur zu loben obwohl es vielleicht doof ist.

9. Wo sehen Sie die Blogosphäre in Bezug auf Reichweite und Einfluss in 1-3 Jahren in Deutschland?

Noch viel weiter als sie jetzt stehen. Ich denke, dass Blogger noch wichtiger für die Werbung werden, als sie sowieso schon sind.

10. Was möchten Sie Unternehmensvertretern gerne mit auf den Weg geben?

Bevor ihr einen Blogger anfragt, informiert euch über diesen. Größe, Thema. Das macht alles viel einfacher. Danke.

 

Teil 24: Kristin Addies / BeMyTravelMuse

Teil 23: Carina Rother / Igedo Company

Teil 22: Matthias J. Lange / redaktion42

Teil 21: Jan-Philipp Hachmeister / titus

Teil 20: Isa Grütering und Claudia Kahnt / Hauptstadtmutti.de

Teil 19: Joe Miragliotta / Joe’s Daily

Teil 18: Paul Johnson / A Luxury Travel Blog

Teil 17: Thomas Forster / Hansgrohe

Teil 16: Nastasja Heuer / Rossmann

Teil 15: Kim Christopher Granz / DESIGNLOVR

Teil 14: Thomas Mickeleit / Microsoft Deutschland GmbH

Teil 13: Andreas Maurer / 1&1 Internet AG

Teil 12: Chris Görtz / hypesrus.com

Teil 11: Anja Beckmann / travelontoast.de

Teil 10: Fabian Mechtel / asphaltfrage.de

Teil 9: Falk Hedemann / falkhedemann.de

Teil 8: Camillo Pfeil / imaedia.de

Teil 7: Sascha Pietsch / horstson.de

Teil 6: Romy Mlinzk /snoopsmaus.de

Teil 5: Carsten Knobloch/ stadt-bremerhaven.de

Teil 4: Sachar Kriwoj / GLOSSYBOX

Teil 3: Maik Matischak / AMD

Teil 2: Kai van Heldth / Heldth.com

Teil 1: Milos Willing / Trendlupe.de

Share this
arrow_upward