News & views

Blogger und Entscheider im Interview – Teil 17: Thomas Forster / Hansgrohe

Date Posted: 25 August, 2014
Bild: © Braxart
Bild: © Braxart

Unsere Se­rie Blog­ger und Ent­schei­der im Inter­view geht in die nächste Runde: Seit Anfang 2014 stel­len wir Blog­gern und Unter­neh­mens­spre­chern Fra­gen rund um das Thema Blog­ger Rela­ti­ons. Nach und nach erge­ben die Ant­wor­ten bei­der Sei­ten wich­tige Erkennt­nisse, wie Blog­ger und Unter­neh­men näher zusam­men­rü­cken kön­nen. Ziel unse­rer Serie ist es, einen Sta­tus Quo in Sachen Blog­ger Rela­ti­ons im Jahr 2014 fest­zu­hal­ten.

 

„Blogger Relations“ ist als Platzhalter zu verstehen – natürlich können Influencer verschiedener Plattformen gemeint sein (Blogger, Vlogger, Instagramer, Twitterati, Pinterester etc.).

Wei­ter unten fin­det Ihr auch die vor­he­ri­gen Inter­views aufgelistet.

Vor­schläge für Gast­au­to­ren neh­men wir gerne ent­ge­gen, unter welcome@wildcard-communications.de

In Teil 17 im Interview: Thomas Forster, Teamleiter Online-Redaktion von Hansgrohe SE.

 

1. In einem Satz gesagt: Was macht Ihr Unternehmen?

Die Hansgrohe SE, mit ihren Premium- und Designmarken Hansgrohe und Axor, ist ein weltweit agierender Hersteller von Brausen und Armaturen aus dem Schwarzwald.

2. Was machen Sie? Beschreiben Sie uns Ihre beruflichen Tätigkeitsfelder.

Mein Team, die zentrale Online-Redaktion der Hansgrohe SE, und ich steuern die weltweiten Internet-Auftritte des Brausen- und Armaturenherstellers. Dazu gehören sowohl die Websites des Unternehmens, als auch die Sozialen Medien wie Facebook oder YouTube.

3. Warum machen Sie Influencer Relations? Erläutern Sie uns kurz Ihre Top Ziele, die Sie mit Influencer Relations erreichen möchten?

Neben unseren End- und B2B-Kunden (zum Beispiel der Handel) gehören auch verschiedene Influencer zu unseren Zielgruppen, die wir unter anderem digital erreichen: Meinungsbildner der Branche wie Architekten oder Journalisten und Blogger, mit denen wir im Gespräch bleiben möchten. Die beiden letztgenannten Zielgruppen erreicht unsere Unternehmenskommunikation zum einen auf dem klassischen Weg – inklusive Blogger-Events – und zum anderen über Twitter. Über Facebook wiederum erreichen wir die Influencer-Zielgruppe der Architekten. Deshalb freuen wir uns besonders über Auszeichnungen wie den Architects‘ Darling Award für unseren Facebook-Auftritt oder den Deutschen Preis für Onlinekommunikation, den wir für unseren Produkttest mit Bloggern bekommen haben.

4. Welche persönlichen Erfahrungswerte gibt es im Umgang und der Zusammenarbeit mit Influencern?

Unsere Erfahrung ist, dass Influencer neben einer sehr zielgruppenspezifischen Ansprache vor allem Exklusivität und eine sehr hochwertige und immer wieder auch überraschende Optik bei den Produkten schätzen. Auch unsere Design-Visionen – die Axor WaterDreams – und unsere international bekannten Designer wie Philippe Starck, Antonio Citterio oder die „Newcomer“ Front aus Schweden und Nendo aus Japan bieten Ansatzpunkte für ein personalisiertes Storytelling.

5. Welche Wirkung hat der Einsatz von Influencer Relations auf die übrige Kommunikation Ihres Unternehmens?

Sie sind ein Teil in unserem Kommunikationsmix – und zwar ein nicht ganz unwesentlicher.

6. Der größte Segen einer Einbindung von Influencer Relations-Nutzung in die Kommunikation ist meiner Meinung nach…

… die Chance auf ein dauerhaftes Gespräch mit sehr wichtigen Vertretern unserer Zielgruppen.

 7. Der größte Fluch einer Einbindung von Influencer Relations-Nutzung in die Kommunikation ist meiner Meinung nach…

 … nicht so wichtig, verglichen mit den Chancen, die uns diese Form der Unternehmenskommunikation und des digitalen Marketings eröffnet.

 8. Was möchten Sie Influencern gerne mit auf den Weg geben?

Bleibt uns gewogen – und fordert uns auch weiterhin!

 

Teil 16: Nastasja Heuer / Rossmann

Teil 15: Kim Christopher Granz / DESIGNLOVR

Teil 14: Thomas Mickeleit / Microsoft Deutschland GmbH

Teil 13: Andreas Maurer / 1&1 Internet AG

Teil 12: Chris Görtz / hypesrus.com

Teil 11: Anja Beckmann / travelontoast.de

Teil 10: Fabian Mechtel / asphaltfrage.de

Teil 9: Falk Hedemann / falkhedemann.de

Teil 8: Camillo Pfeil / imaedia.de

Teil 7: Sascha Pietsch / horstson.de

Teil 6: Romy Mlinzk /snoopsmaus.de

Teil 5: Carsten Knobloch/ stadt-bremerhaven.de

Teil 4: Sachar Kriwoj / GLOSSYBOX

Teil 3: Maik Matischak / AMD

Teil 2: Kai van Heldth / Heldth.com

Teil 1: Milos Willing / Trendlupe.de

Share this
arrow_upward