News & views

Android und Windows – gleiche Chancen, selbe Probleme in der mobilen Welt

Date Posted: 8 Mai, 2013

Die Frage nach dem Betriebssystem ist mindestens so alt, wie der Computer selbst. Egal ob Apple, Blackberry, Mozilla und natürlich Microsoft – die meisten Technologieriesen haben eine eigene Oberfläche. So natürlich auch Google. Die Diskussion zwischen Googles Android und Apples iOS Oberfläche ist ähnlich hitzig geführt wie zwischen Windows und Mac. Ein Trend ist allerdings zu erkennen: Googles Android wird immer beliebter.

Über viele Jahre hinweg war Windows mit Abstand der unumstrittene Marktführer bei den Betriebssystemen für Computer. Obwohl die Mac-Oberfläche von vielen Nutzern weitaus mehr geschätzt und auch bei vielen Kritikern beliebter ist, kam Apple selten über einen Marktanteil von zehn Prozent. iOS für das iPhone und das iPad war lange Zeit der Marktführer bei Smartphones und Tablets. Doch schnell setzte sich das Betriebssystem vom Google durch. Die Vorteile liegen auf der Hand: Ein offenes System, der günstigere Preis der Geräte und die Vielfalt an verfügbaren Geräten. Seit Ende 2012 ist der Marktanteil von Android auf 50% angewachsen.

Microsoft beherrscht den PC-Markt – Apple und Google den mobilen Markt

Das Android Betriebssystem
Bild: wildcard

Die mobilen Betriebssysteme Windows Mobile und das neue Windows 8 lassen mobil noch Luft nach oben, zumal der Markt immer weiter wächst: 2011 wurden erstmals mehr Tablets und Smartphone verkauft als Laptops und Notebooks. Das Update Windows Blue könnte Abhilfe bieten.

Derzeit genießt Android auf mobilen Endgeräten einen Status, wie Windows auf dem PC. Dabei hat Google auch mit den gleichen Problemen zu kämpfen. Während Apple sein Betriebssystem ausführlich für hauseigene Geräte benutzt und damit ein maßgeschneidertes System bietet, muss Android mit einer Fülle von Herstellern und verschiedener Hardware kämpfen. Das führt dazu, dass ältere Geräte nicht mehr mit Updates bedient werden können oder das System nicht so stabil läuft wie gewünscht. Die Verkaufszahlen belegen allerdings, dass Google trotz dieser Problematik ein gutes Betriebssystem auf dem Markt hat, das den Usern viel Freiheiten bietet, Tablets oder Smartphones zu individualisieren.

Apple als einzige Konstante

Interessant: In all den Jahren ist Apple zwar nicht Marktführer, hält sich aber konstant an Position zwei. Bei den Betriebssystemen für Computer gab es sogar einen leichten Anstieg der Verkaufszahlen. Auf dem Smartphone-Markt ist die Tendenz eher umgekehrt. Das iPhone 5 war lange nicht so erfolgreich wie seine Vorgänger und blieb hinter den Erwartungen der Kunden zurück. Dennoch hat Apple eine sichere Käuferschaft, die auch in Zukunft den Produkten des IT-Riesen vertrauen wird. Microsoft hat mit dem neuen Betriebssystem Windows 8 neue Möglichkeiten, sich auf dem Smartphonemarkt zu etablieren. Hersteller wie Nokia vertrauen bereits dem neuen Betriebssystem. Interessant wird es, ob sich Apple auch bei zukünftigen Produkten weiterhin  mit dem zweiten Platz begnügen muss. Diese Frage ist genauso interessant, welche Marke dann zum neuen Android wird.

Share this
arrow_upward